NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 24. Oktober 2017  

zurück  
Druckversion

Fotogalerien
Von der anderen Seite: die Anti-NATO-Kundgebung in Kehl
Blockierte Blockierer
Von Norman Liebold

Während die Medien am 4. April zum allergrößten Teil die erschreckenden Bilder brennender Gebäude, tränengasverschleierter Steineschleuderer und der riesigen Rauchwolke über Straßburg zeigten, waren kaum Eindrücke von der Kehler Seite zu sehen, wo etwa 5.000 Demonstranten völlig friedlich auf die aggressive Politik des Militärbündnisses aufmerksam machten.

Ein riesiges Polizeiaufgebot, das drei Beamte auf einen Demonstranten kommen ließ, flankierte den Friedensmarsch, der nur bis zur Europabrücke kam, wo die deutsche Polizei auf Weisung der Straßburger Präfektur den Zugang versperrten. Bei dieser Gelegenheit machten die Fotografen Norman Liebold, Luigi d’Aria und Reiner Willy Aufnahmen der blockierten Blockierer – die Redaktion.


Nicht in Baden-Baden, sondern in Kehl: Wanne an Wanne

Foto: Norman Liebold




„Atomwaffen abschaffen – mal vorsichtshalber den Chef anrufen, ob das vielleicht gefährlich sein könnte...“ | Foto: Norman Liebold



Zur Auftaktkundgebung in Kehl...
| Foto: Norman Liebold



...sammelten sich die Demonstranten gegen die steuergeldfinanzierten Gewalttäter der NATO
| Foto: Norman Liebold



...um durch das beschauliche Städtchen zu ziehen...
| Foto: Norman Liebold



...in einem ziemlich bunten Zug oder gar Marsch (weltweit, für Frieden und Gewaltfreiheit) | Foto: Reiner Willy




...einem wirklich bunten Zug, mit erzwungener Kaffeepause...
Foto: Norman Liebold




... was von der Bevölkerung nicht kommentiert, aber dokumentiert wurde...
Foto: Norman Liebold



Auch das erinnerte wieder irgendwie an die Stasi...
| Foto: Norman Liebold



Das wiederum an Kriegsszenarien aus „Herr der Ringe“

Foto: Norman Liebold




Ist es Kriegsbemalung oder Schminke?! | Foto: Norman Liebold



Da hilft es nur noch, „blank zu ziehen“, gegen die geballte „Staatsmacht“

Foto: Norman Liebold




Stimmt: Kriegspielen ist irgendwie langweilig...
| Foto: Norman Liebold



An der Europa-Brücke nach Straßburg hätte es in alle Richtungen gehen können... | Foto: Norman Liebold



...aber die größten Gewalttäter saßen schon in Straßburg fest – beim Gipfel. In Kehl blieb es derweil friedlich... | Foto: Norman Liebold



...was auch dieses menschliche Friedenszeichen zeigt... | Foto: Reiner Willy




Doch die Mainstream-Medien schauten wieder einmal woanders hin...

Foto: Norman Liebold




Da bleibt uns wohl nur, die Zukunft selbst in die Hand zu nehmen
Foto: Luigi d'Aria


Weitere hochwertige Fotos auf www.arbeiterfotografie.com
Bildunterschriften: Christian Heinrici (CH)



Online-Flyer Nr. 192  vom 08.04.2009

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Männerbünde
Aus dem KAOS-Kunst- und Video-Archiv
FOTOGALERIE


Schwarzer Freitag für H&M
Von Arbeiterfotografie